FAQ Rakuten PRO | Infosite

 FAQ: Rakuten PRO für Händler

-

1. Allgemeines zum Gebührenmodell

Welche Kriterien sind zu  erfüllen, um Rakuten PRO nutzen zu können?

Teilnehmende Händler erfüllen die folgenden Qualitätskriterien und gehen eine separate Zusatzvereinbarung ein, um an Rakuten PRO teilnehmen zu können:

Produkt Daten Qualität

  • Eine EAN oder GTIN Nummer muss für jedes Produkt vorhanden und angegeben sein
  • Die Produktdaten müssen den Google Kriterien entsprechen (Product Feed Specification Germany)
  • Alle Produkte müssen den Rakuten Kategorien korrekt zugeordnet sein
  • Die Marken oder Hersteller müssen den Produkten korrekt zugewiesen sein
  • Die Produkttitel müssen mindestens 5 und dürfen maximal 100 Zeichen enthalten
  • Die Produktbeschreibung muss mindestens 5 und darf höchstens 5.000 Zeichen enthalten
  • Die Produktbilder sollten eine Größe von 1600 Pixeln auf der längsten Seite haben. Die längste Seite der Produktbilder muss aber mindestens 500 Pixel groß sein und sollten als JPEG einen Qualitätswert von mindestens 90 haben.
  • Für jedes Produkt müssen die produktwesentlichen Eigenschaften als Attribute angelegt werden

Service Qualität

  • Gültig bis 31.12.2016:
    Bestellungen, die bis 14:00 Uhr eingehen, werden taggleich versendet
    Bestellungen, die nach 14:00 Uhr eingehen, werden spätestens am nächsten Werktag versendet
  • Gültig ab 01.01.2017:
    Bestellungen, die bis 11:00 Uhr eingehen, werden taggleich versendet
    Bestellungen, die nach 11:00 Uhr eingehen, werden spätestens am nächsten Werktag versendet
  • Bei Speditionsversand muss die angegebene Lieferzeit eingehalten werden
  • Bestellungen mit einem Warenwert über 20,- EUR müssen eine gültige Trackingnummer zugewiesen bekommen und an Rakuten übermittelt werden
  • Kundenanfragen müssen innerhalb eines Werktags beantwortet werden (sog. „auto reply“ Antworten zählen nicht als Antwort)
  • Kundenbeschwerden (Ware nicht erhalten, falsches Produkt, keine Rückmeldung, verspätete Lieferung, etc.) dürfen nicht höher als 1% der durchgeführten Bestellungen während der Teilnahme an Rakuten PRO sein
  • Die durchschnittlichen Kundenbewertungen dürfen nicht weniger als 4,0 von 5,0 Sternen betragen

Weitere Voraussetzungen

  • Der Händler muss für seinen Shop ein spezielles Rakuten Standard Template benutzen, sofern dies von Rakuten bereitgestellt wird

 

Kann man jederzeit zwischen BASIC und PRO wechseln?

Ein Wechsel kann jeweils bis drei Werktage zum Ende eines Monats durchgeführt werden und wird dann ab dem ersten Tag des Folgemonats aktiv. Ein Wechsel des Gebührenmodells kann in beide Richtungen erfolgen. Voraussetzung für einen Wechsel zum PRO-Modell ist dabei immer eine positive Vorab-Prüfung der Qualitätskriterien. Keine Werktage im Sinne dieser Vereinbarung sind Samstage, Sonntage sowie die gesetzlichen Feiertage am Sitz von Rakuten.

 

Was passiert, wenn ein PRO Händler einzelne Qualitätskriterien auf Dauer nicht ausreichend bzw. gar nicht erfüllt?

Alle auf Rakuten PRO zugelassenen Händler werden regelmäßig auf die vorgeschriebenen Qualitätskriterien geprüft. Sollten diese ganz oder in Teilen nicht erfüllt werden, wird per E-Mail auf die Verfehlung hingewiesen. Rakuten beschreibt in der E-Mail konkret, welche Verstöße begangen wurden und weist darauf hin, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Der Händler hat dann die Pflicht, die nicht erfüllten Qualitätskriterien nachzubessern. Die jeweilige Frist zum Nachbessern wird individuell – in Bezug auf die Verfehlung – festgelegt.

Ein Ausschluss vom Rakuten PRO Modell kann erteilt werden, sofern die jeweiligen Qualitätskriterien nicht nachgebessert bzw. nicht erfüllt werden. Wenn die Qualitätskriterien vollständig erfüllt wurden, wird der Ausschluss von Rakuten PRO wieder aufgehoben.

Gibt es bei Rakuten einen Preiszwang (Preisparität)?

Nein! Rakuten gibt keine Vorschriften für die Preisbildung vor. Jedoch ist  die Rakuten PRO Gebühr von 2% (inkl. der Zahlungsabwicklungskosten) so günstig, dass Rakuten PRO Händler den kompetitivsten Preis anbieten können – möglicherweise sogar günstiger als im eigenen Online-Shop.

 

Ändert sich die Vertragslaufzeit bei einem Wechsel auf Rakuten PRO?

Nein: Die ursprünglich vertraglich vereinbarte Laufzeit gilt auch weiterhin, denn die AGB bzw. die Laufzeit von Rakuten BASIC werden durch Rakuten PRO nicht geändert.

-

2. Einrichtungsgebühr

Ist eine Einrichtungsgebühr grundsätzlich zu entrichten?

Die Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,00 € entfällt bei jährlicher Vorauszahlung der BASIC Grundgebühr.

-

3. Grundgebühr

Wann und wie erfolgt die Abrechnung der monatlichen Grundgebühr?

Die erste Abrechnung erfolgt am dritten Werktag nach der Anmeldung. Der Rechnungsbetrag wird dann am darauf folgenden Werktag per Lastschrift eingezogen. Die Einverständniserklärung zum Lastschriftverfahren erfolgt mit der Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Bei Rakuten PRO wird außerdem eine zusätzliche monatliche Gebühr erstmalig nach Ablauf eines vollen Kalendermonats fällig und abgerechnet: Die Höhe dieser Zusatzgebühr bestimmt sich nach der Grundgebühr des BASIC Modells und ist immer die Differenz der Rakuten BASIC Grundgebühr zu der für Rakuten PRO. Wenn also die Grundgebühr BASIC 39,00 € beträgt und die Grundgebühr Rakuten PRO 99,00 €, dann wird eine Zusatzgebühr in Höhe von 60,00 € abgerechnet; wenn die Grundgebühr Rakuten BASIC 29,00 € beträgt, wird eine Zusatzgebühr in Höhe von 70,00 € abgerechnet.

 

Wann wird bestimmt, ob die Grundgebühr monatlich oder jährlich im Voraus zu zahlen ist?

Bei der Anmeldungwird festgelegt, ob die Grundgebühr von Rakuten BASIC monatlich oder jährlich im Voraus gezahlt wird. Im Falle einer Vertragsverlängerung überträgt sich der gewählte Abrechnungsrhythmus automatisch auf die folgende Vertragslaufzeit und kann lediglich zum Zeitpunkt des Vertragswechsels geändert werden. Dies ist durch eine E-Mail an support@rakuten.de frühzeitig bekannt zu geben.

Die Zusatzgebühr für Rakuten PRO wird (ggf. abweichend von der Grundgebühr) immer monatlich abgerechnet.

 

Lassen sich mit einem Account mehrere Rakuten Shops betreiben?

Grundsätzlich benötigt jeder Rakuten Shop einen eigenen Rakuten Account. Für jeden weiteren Onlineshop, der unter dem gleichen Impressum/Firma läuft, fällt eine vergünstigte monatliche Grundgebühr in Höhe von 9,00 € an.

Für Rakuten PRO muss immer der Hauptshop Rakuten PRO Kunde sein. Sollte der Hauptshop nicht mehr die Kriterien für Rakuten PRO erfüllen, ein Multishop aber schon, wird aber zumindest dieser Multishop entsprechend der Rakuten PRO Bedingungen abgerechnet. Die einmalige Einrichtungspauschale von 49,00 € entfällt bei einer jährlichen Vorauszahlung der Grundgebühr für Rakuten BASIC.

Soll ein Multishop für Rakuten PRO angemeldet werden, muss auch dieser zunächst die Kriterien erfüllen, bevor er entsprechend eingestuft werden kann. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gern unter support@rakuten.de.

-

4. Verkaufsgebühr

Wie errechnet sich die Verkaufsgebühr?

Die Verkaufsgebühr fällt pro abgewickelter Bestellung an: Sie errechnet sich vom Bestellwert (Warenwert + Versandkosten) und gilt immer zzgl. USt,  ist bei Eingang der Bestellung fällig und wird in der Regel nach Versand der Ware abgerechnet.

 

Wie hoch sind die Verkaufsgebühren für die verschiedenen Produktkategorien?

Die Höhe der Verkaufsgebühr für die verschiedenen Produktkategorien hängt von dem gewählten Preismodell (BASIC oder PRO) sowie von den Kategorien ab.

Rakuten BASIC:
Im Preismodell Rakuten BASIC beträgt die Verkaufsgebühr 5% oder 9%. Die reduzierte Verkaufsgebühr von 5% gilt nur für die in der Übersicht aufgeführten Kategorien. Die Produkte müssen mit einer gültigen EAN ausgezeichnet (außer in der Kategorie Reifen & Felgen) und der jeweiligen Kategorie auf dem Rakuten Marktplatz zugewiesen sein. Die Abrechnung mit der reduzierten Verkaufsgebühr in Höhe von 5% erfolgt dann automatisch.

Bei Bestellungen mit gemischten Warenkörben, d.h. mit Artikeln aus verschiedenen Produktkategorien, fällt jeweils die Gebühr der Kategorie mit der niedrigsten Verkaufsgebühr an.

Rakuten PRO:

Im Gebührenmodell Rakuten PRO beträgt die Verkaufsgebühr auf alle Kategorien lediglich 2% inklusive aller Zahlungsabwicklungskosten.

 

Fallen zusätzlich Gebühren für die Zahlungsabwicklung an?

Nein, für Leistungen wie Risiko- und Forderungsmanagement, Zahlungsausfallgarantie und die Bereitstellung aller Zahlungsarten inklusive Rechnungskauf und Lastschrift fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

 

Fallen zusätzlich Gebühren für Marketing oder grenzüberschreitenden Handel an?

Die Cross-Border-Gebühr wird zurzeit nicht berechnet. . Bei Rakuten  BASIC berechnen wir 1% für die Marketingleistung als Affliliategebühr; bei Rakuten PRO wird auch die Affiliategebühr nicht berechnet

 

Wie wird die Verkaufsgebühr abgerechnet?

Nach Ablauf der Sicherheitsfrist wird der Rechnungsbetrag der abgewickelten Bestellung abzüglich der Verkaufsgebühr auf das angegebene Konto überwiesen. Die Sicherheitsfrist umfasst 16 Tage (14 Tage Widerrufsfrist plus die übliche Versandzeit von 2 Tagen). Die Frist beginnt mit Versand der Ware.

 

Wann erfolgt die Auszahlung?

Den Auszahlungsrhythmus können Sie selbst bestimmen. Standardmäßig ist die tägliche Auszahlung voreingestellt. Optional kann zwischen wöchentlicher, zweiwöchentlicher oder monatlicher Auszahlung gewählt werden.

 

Wird die Verkaufsgebühr bei einer Retoure erstattet?

Hat ein Kunde bestellte Ware zurückgesendet, wird die komplette Verkaufsgebühr erstattet. Bei einer Teilretoure erfolgt die Erstattung entsprechend anteilig. Die Berechnungsgrundlage ist der jeweilige Retourenbetrag.

-

5. Superpunktegebühr

 Wie errechnet sich die Superpunktegebühr?

Die Berechnung der Beteiligung an den Superpunkten wird auf der Grundlage des Warenwertes berechnet und beträgt hier 1%. Somit ist garantiert, dass lediglich der Betrag berechnet wird, der tatsächlich in Form von Superpunkten an den Kunden weitergegeben wird. Ausgenommen von dieser Regelung sind preisgebundene Produkte wie z.B. Bücher.

 

Warum beteiligen sich Händler an den Rakuten Superpunkten?

Superpunkte dienen als wichtiges Kundenbindungsinstrument und sichern die Kundentreue innerhalb des Rakuten Netzwerkes. Um Käufer so zu wiederkehrenden Kunden zu machen, beteiligt sich auch Rakuten selbst fokussiert an Superpunkte-Aktionen.

 

Ist die Beteiligung am Rakuten Superpunkte Programm optional?

Nein: Kunden bekommen bei jedem Einkauf auf dem Rakuten Marktplatz und in den Rakuten Shops Superpunkte automatisch gutgeschrieben.

 

Wird die Beteiligung an den Rakuten Superpunkten bei einer Retoure erstattet?

Ja: Hat ein Kunde die bestellte Ware zurückgesendet, wird  die komplette Beteiligung an den Rakuten Superpunkten zurückerstattet. Bei einer Teilretoure wird die Beteiligung anteilig erstattet. Die Berechnungsgrundlage ist der jeweilige Retourenbetrag.

 

Warum wird die Beteiligung an den Rakuten Superpunkten auf Basis des Warenwertes berechnet?

Bei der Beteiligung an den Rakuten Superpunkten wenden wir die gleiche Logik wie bei Ihren Kunden an. Für jedes gekaufte und entsprechend gekennzeichnete Produkt bekommen Kunden pro voll bezahltem Euro Warenwert (unabhängig von Gutscheinen & Versandkosten) einen Superpunkt im Wert von einem Cent. Je nach Aktion können beim Kauf von Produkten in verschiedenen Shops unterschiedlich viele Superpunkte gesammelt werden. Die Berechnung der Beteiligung an den Superpunkten wird in Ihrem eigenen Interesse auf der Grundlage des Warenwertes berechnet. Somit ist garantiert, dass Ihnen lediglich der Betrag berechnet wird, der tatsächlich in Form von Superpunkten an den Kunden weitergegeben wird.

-

6. Stornierungsgebühr

Wird die Stornierungsgebühr zusätzlich zur Verkaufsgebühr berechnet?

Nein: Eine Stornierung ist grundsätzlich nur möglich, wenn die Ware noch nicht versandt wurde. Die Stornierungsgebühr wird also grundsätzlich nicht zusätzlich berechnet, da die Verkaufsgebühr in der Regel dann gar nicht berechnet wird.

 

Wird für jede Stornierung eine Stornierungsgebühr berechnet?

Bei Stornierungen, die durch Rakuten oder den Kunden selbst erfolgen, fallen für den Händler keine Stornierungsgebühren an. In diesen Fällen wird auch die Verkaufsgebühr nicht in Rechnung gestellt. Nur für Stornierungen aufgrund Händlerverschulden (nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachte Leistung wie Lieferverzug oder Stornierung der Bestellung) wird eine Stornogebühr in Höhe von 3% des Bestellwertes (inkl. Versandkosten) fällig. Die Abrechnung erfolgt separat.