Spartan Race Berlin – der legendäre Saison-Abschluss für die große Spartan Community

Berlin, München, 10. September 2019. Es ist die weltweit größte Serie von Hindernis-Rennen mit jährlich 200 Rennen in 30 verschiedenen Ländern. Seit zehn Jahren setzt das Spartan Race - Powered by Raktuen Maßstäbe in puncto Hindernisse: Hügel, Schlamm, Wasser, Wiese, Feuer und Sand warten auf die Spartaner. Am 27./28. September ist es soweit, dann geht’s auch in Deutschland wieder zur Sache. Seit 2017 treffen sich die „Spartaner“ in der Schorfheide, 65 Kilometer nordöstlich von Berlin. Außergewöhnliche Location für dieses besondere Event ist das Luftfahrtmuseum Finowfurt in Brandenburg. Zum Abschluss der Saison in Deutschland und Österreich geht’s für alle Teilnehmer über Stock und Stein und in den tiefsten Matsch. Einfach spektakulär. Im Angebot in Berlin sind neben den legendären Strecken Sprint und Super auch das Beast sowie ein Kids Race für den Nachwuchs. Aufgrund der topografischen Gegebenheiten in der Schorfheide sind beim Spartan Race Berlin extrem schnelle Rennen zu erwarten. Die Profis können also Vollgas geben, während die 21 Kilometer lange Beast-Strecke auch für Einsteiger perfekt ist.

Milana  Kogan
von Milana Kogan

Berlin gilt aber als ganz besonderes Event. Das Ziel ist, Berlin zum besten Spartan Community-Event des Jahres zu machen ganz nach dem Motto „One big family“– mit Grillen und Campen, mit Lagerfeuer und Musik. Und dem gemeinsamen Public Viewing der Spartan-WM in den USA. Start ist am Samstag, 28. September, um 8.30 Uhr. Seine Pforten öffnet das Spartan Race Berlin bereits einen Tag früher mit dem Hurricane Heat.

Das Gelände war einst ein Militärflugplatz und bietet damit die perfekten Rahmenbedingungen für einen Hindernislauf. Wasser, Schlamm und Wälder mit Steigungen, alle Elemente der Natur sind vorhanden. Zudem werden die Hangars in den Parcours integriert, zahlreiche alte Militärflugzeuge schmücken das Gelände.

 

Drei Streckenlängen sind im Angebot: Sprint über 5 Kilometer und 20 Hindernisse, Super über 13 Kilometer und 25 Hindernisse und Beast über 21 Kilometer und 30 Hindernisse. Und die haben es in sich. Es müssen z.B. Eimer voller Schutt geschleppt, Traktorenreifen an Seilen gezogen oder 15 Kilogramm schwere Betonkugeln durch die Gegend gewuchtet werden. Speerwurf oder Seilklettern gehören ebenfalls dazu. Ebenso Kriechhindernisse, Steilwände, über 20 Kilogramm schwere Stahlketten, die geschleppt werden müssen. Wer ein Hindernis nicht schafft, der muss ersatzweise 30 Burpees absolvieren. Das Schöne an Berlin ist, dass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommt und das auch ohne Erfahrung. Der Sprint eignet sich perfekt für Anfänger, die das ganze einmal ausprobieren wollen und mit Freunden gemeinsam eine neue Herausforderung suchen. Aufgrund der Topographie in Berlin ist auch das Beast für alle machbarer und als Einstieg in die längere Distanz gedacht. Ausreden gibt es für Berlin also keine mehr.

 

Das besondere an dem Berliner Abschlussevent 20219 ist das Rahmenprogramm. Das Spartan Race Berlin gilt als der Saison-Abschluss er Spartan-Family. Hier geht’s nicht ausschließlich um krassen Sport. Die Saison locker ausklingen lassen, gemeinsam auf die bisherigen Rennen zurückblicken und auf einer besonderen Abschluss-Gala für herausragende Spartan-Leistungen geehrt werden. Und die gab es reichlich in einem Jahr voller Highlights und Höhepunkte. Geehrt werden die aktivsten Spartaner – ob einzeln oder in Teams. Alle Spartaner, die ein Trifecta (1 x Sprint, 1 x Super, 1 x Beast) in der Dach-Region absolviert haben, erhalten exklusiv den spezielle Trifecta Coin. Ausgezeichnet werden auch Trifecta Racer, dazu die aktivsten und die größten Teams in Berlin. Alle Teams ab mindestens 10 Teilnehmern erhalten eine Vorstellung über die Social Media Kanäle im Rahmen des Events. Das größte Team erhält die Möglichkeit, sich auf dem Event in Berlin einen eigenen Treffpunkt zu errichten und groß aufzutreten.

Belohnt wird auch Kontinuität, denn Teams, die mit mindestens vier Teilnehmern an mindestens drei Rennen in der Dach-Region teilgenommen haben (inklusive Berlin), werden vor Ort ausgezeichnet. Die drei aktivsten Teams des Jahres erhalten überdies einen gratis Auftritt auf allen Rennen der Dach-Series im Jahr 2020.  Und da der Anteil der Frauen bei den Spartan Races Jahr für Jahr zunimmt, wird auch das Team mit den meisten weiblichen Teilnehmern speziell geehrt.

 

Rakuten ist der globale Innovationspartner und „Powered by“-Partner von Spartan. Was beide verbindet, sind die gemeinsamen Werte. Rakuten ist ein globaler Innovationskonzern mit Hauptsitz in Tokio und auf Japanisch bedeutet Rakuten Optimismus. Sowohl Spartan als auch Rakuten bringt die Welt mit innovativen Ideen voran, baut eine starke Community aus leidenschaftlichen und ehrgeizigen Menschen auf und empowert seine Follower um eine bessere Zukunft zu gestalten. Zu den mehr als 70 Geschäftszweigen von Rakuten gehört unter anderem der Messaging-Dienst Viber, über den sich die Spartan-Community verbindet und über Events, Rennen und Training austauschen kann.

In Deutschland ist Rakuten vor allem durch seinen Online-Marktplatz bekannt und bietet darüber rund 22 Millionen Produkte von 5.500 Händlern an. Mit Sophia Thußbas, einer passionierten Spartanerin und Sportlerin startet Rakuten Deutschland erstmalig eine Instagram-Kampagne um die Bekanntheit des Marktplatz auch innerhalb der Sport-Gemeinde zu steigern. Zudem ist Sophia das Gesicht der deutschen „Everyday Spartan“, einem Format, bei dem die Teilnehmer des Hindernislaufs ihre persönliche Motivation und Ambition teilen und einen Blick hinter die Kulissen der Hindernisse erlauben.

 

Auch auf dem Festivalgelände am Luftfahrtmuseum Finowurt hat Rakuten einiges geplant. Zahlreiche Mitarbeiter des Team Rakuten wagen sich ins Rennen um ihren inneren Schweinehund zu überwinden. Wer lieber erstmal zusieht, als sich direkt in den Schlamm zu werfen, kann am Stand von Rakuten die Spartan-Hindernisse hautnah erleben und sich mit Sandsäcken, Speeren und Ketten fotografieren lassen.

 

Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 26.09.2019 geöffnet! Wer sich ganz spontan noch für eines der Rennen entscheidet, kann sich sogar noch vor Ort nachmelden.

Alle Infos und die Anmeldung gibt es auf: https://www.spartanrace.de/de/race/detail/4802/overview