Rückblick: Rakuten Knowledge Day

Wie sieht die Zukunft des E-Commerce aus? Was müssen Onlinehändler in dieser stürmischen Zeit beachten und was trägt Rakuten Deutschland dazu bei? Interne und externe Referenten haben diese Fragen mit den Teilnehmenden am 23.04. beim ersten virtuellen Händlertreffen Rakuten Knowledge Day erörtert. Für alle, die nicht teilnehmen konnten und mehr erfahren wollen, gibt es Zusammenfassungen zum Download.

Lesezeit: 2 min.

Zum ersten Mal wurde am 23. April 2020 das virtuelle Händlertreffen Rakuten Knowledge Day organisiert. In zwei Themenblöcken konnten Teilnehmende tiefe Einblicke in den aktuellen Onlinehandel sowie den Marktplatz gewinnen. 

Rakuten steht für Optimismus, auch in schwierigen Zeiten, wie der aktuellen Coronakrise. In unserer DNA ist das Prinzip des Empowerment fest verankert. Es ist unsere Mission, durch intelligente Lösungen einen Mehrwert zu schaffen. Dies haben wir in Form eines Online-Seminars für alle Interessierten und Freunde umgesetzt. Es stehen ausführliche Zusammenfassungen der Themenblöcke am Ende des Rückblicks zum Download bereit.

Block A: Rakuten als Multichannel-Lösung

Als Einstieg des Rakuten Knowledge Day, wurde die Vielfalt von Rakuten vorgestellt und wie das Unternehmen sich von anderen Marktplätzen abgrenzt. Stefan Winter, Director of Sales, vermittelte wertvolle Eindrücke über den Multichannel-Ansatz und wie Händler sich in einem hart umkämpften Markt behaupten können. 

E-Commerce Consultant Klaus Braehmer zeigte auf, was Service-Qualität auf dem Marktplatz bedeutet. Darüber hinaus gab es noch einen Special Guest: digital rockstar Michael Atug erzählte von seinen eigenen Erfahrungen auf dem Marktplatz. Laut ihm sollte man gerade bei Marktplatzanbindungen alles ausprobieren, denn "Macher kommt von machen".

Block B: Erfolgsrezepte auf dem Marktplatz für Rakuten Händler

Guido Schulz, Chief Operating Officer von Rakuten Deutschland, eröffnete den zweiten Themenblock mit einem Bericht über Rakutens Maßnahmen zur Unterstützung von Händlern, Partnern und der Gesellschaft in Zeiten von COVID-19:

Welche Qualitätsstandards gibt es für den Onlineshop und wie kann man diese messen? Diese Fragen beantwortete Merchant Quality Manager Sebastian Hofmann und erläuterte deren Relevanz für die Performance. Im Anschluss gab Daniel Zaleski, Teamlead Accountmanagement, anhand von Praxisbeispielen einen Rundum-Blick über Marketing-Maßnahmen für Rakuten Händler.

B2B Marketing Managerin Martha Fauth schloss den Rakuten Knowledge Day mit einem Rundgang durch die Rakuten Academy ab.

Event verpasst oder Auffrischung gewünscht?

Für alle Interessierten stehen beide Themenblöcke im Folgenden zum Download bereit:


Weitere virtuelle Events