Produktbeschreibungen im Praxis-Test (2/4): Beraten Sie deskriptiv?

Von der Theorie einer erfolgreichen Online-Verkaufsberatung zur Online-Praxis: Gibt es die perfekte Produktbeschreibung? Wir analysieren vier Beispiele.

von Sabine Amler

Lesezeit: 2 min.

Teil 2. Die Kriterien: Produktart, Zielgruppenfokus, Faktengehalt, Aufbau sowie – so banal es klingen mag – Stil, Rechtschreibung und Grammatik. Außerdem geht es um die Art der Beschreibung: Nach der Analyse der narrativen Technik handelt es sich bei diesem Beispiel um ein Produkt, das durch Nutzen und Eigenschaften beschrieben wird.

Macht mehr aus Ihrem Geschenk: Die deskriptive Produktbeschreibung

 

  • Produktart: Dekoration
  • Zielgruppenfokus: Mitnahmekäufer(innen)
  • Faktengehalt: enthält kategorienspezifische Angaben zu Größe, Material, Herstellung
  • Aufbau: Kurzer Fließtext zu Zweck und Einsatzmöglichkeiten; die Fakten folgen in Stichpunkten. Dazu kommen ein Disclaimer und weitere Serviceangebote.
  • Stil: angemessen beschreibend; Rechtschreibung und Grammatik: enthält Fehler

Ergebnis: Das Produkt soll als „aufmerksame Kleinigkeit ‚mehr‘“ dienen; dies wird durch die ohne große Aufmerksamkeit und Korrektur verfasste Beschreibung nicht transportiert.

Alternativvorschlag (ohne Stichpunkte und Disclaimer):

Ob Geschenktüte, Päckchen oder Blumentöpfchen: Diese dekorative Kleinigkeit verschönert jede Verpackung durch ein liebevolles Detail. Sie können die gewünschte Anzahl auswählen – bei größerer Stückzahl freuen wir uns über Ihre Anfrage per E-Mail!

Warum wären Sie Ihr bester Kunde?

Die überwiegend deskriptive Beschreibung ist die am häufigsten verwendete Technik: Sie ist unaufdringlich bis neutral und bietet dem Kunden alle nötigen Infos. Dabei überschneidet sie sich häufig mit der argumentativen Schreibweise. Eine saubere Gliederung und tadellose Rechtschreibung/Grammatik sind so oder so für den überzeugenden Gesamteindruck unverzichtbar.

Nun der Selbstversuch: Können Ihre Produkte Sie als Kunden mit einer reinen Beschreibung überzeugen – oder könnten Sie mit dem Artikel zusätzlich Emotionen und Lifestyle verknüpfen? Niemand kennt Ihr Sortiment besser als Sie: Und damit besitzen Sie auch den Schlüssel zur optimalen Produktbeschreibung.