Die Bestell-Freigabe

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was die Freigabe einer Bestellung ist und was diese für Sie bedeutet.

Um was es geht

Ist eine Bestellung eingegangen, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Mail. Diese Bestellung erhält zunächst den Status „Warte auf Freigabe“.

Bei den Zahlarten „Vorauskasse“ und „Barzahlen“ bleibt dieser Status solange, bis der Kunde die Bestellung bezahlt hat.

Alle anderen Zahlungsarten werden i.d.R. sofort frei gegeben.

Was das für Sie bedeutet, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Was die Status bedeuten

Eine Bestellung kann drei unterschiedliche Status vor dem Versand haben.

Warte auf Freigabe: Bei den Zahlungsarten „Vorauskasse“ und „Barzahlen“ ist noch kein Bestelleingang verbucht worden. Sobald die Bestellung bei diesen Zahlungsarten bezahlt wurde, ändert sich der Status auf jetzt bearbeiten.

jetzt bearbeiten: Die Bestellung wurde bezahlt und kann nun bearbeitet werden. Bestellungen per „Kauf auf Rechnung“ (Zahlung nach Erhalt der Ware) werden ebenfalls sofort freigegeben und erhalten den Status jetzt bearbeiten.

Lieferverzug: Die Bestellung wurde bereits freigegeben, die Versandzeit wurde aber überschritten und der Versand muss schnellstmöglich durchgeführt werden. sie werden täglich per Mail informiert, dass ein Lieferverzug besteht.

Was Sie wann tun müssen

Warte auf Freigabe bedeutet für Sie, dass Sie eventuell die Bestellung vorbereiten können, aber ein Versand noch nicht möglich ist. Beachten Sie bitte, dass bei den Zahlungsarten „Vorauskasse“ und „Barzahlen“ zuerst der Zahlungseingang verbucht werden muss, bevor die Bestellung den Status „jetzt bearbeiten“ erhalten kann. Sollte nach längstens 30 Tagen kein Zahlungseingang erfolgen, wird die Bestellung automatisch storniert.

jetzt bearbeiten bedeutet für Sie, Sie können die Bestellung jetzt versenden. Geben Sie bei allen paketversandfähigen Bestellungen die Sendungsverfolgung (ab 20 Euro Warenwert) an und bestätigen Sie unbedingt den Versand der Bestellung. Bevor Sie eine Bestellung als versenden, prüfen Sie bitte, ob die Bestellung nicht zwischenzeitlich durch den Kunden oder den Rakuten Kundenservice storniert wurde. 
Beachten Sie bitte, dass Sie immer rechtzeitig versenden, so dass der Kunde die Ware in der von Ihnen angegebenen Lieferzeit erhalten kann.

Lieferverzug bedeutet für Sie, dass Sie den letztmöglichen Termin für eine rechtzeitige Lieferung verpasst haben. Kontrollieren Sie nun unbedingt, ob Sie die Bestellung nicht schon bereits versendet, aber nicht bestätigt haben oder die Bestellung noch nicht an den Kunden geschickt wurde. In diesem Fall versenden Sie umgehend und bestätigen Sie den Versand.

Achtung: Bestellungen können bis zur Versandmeldung storniert werden

Der Kunde kann solange eine Bestellung stornieren, bis Sie den Versand bestätigt haben. Dies kann der Kunde nach 24 Stunden ab Bestellaufgabe über das Kundenkonto, ab Bestelleingang über den Rakuten Kundenservice bzw. über Sie. Kontrollieren Sie daher vor dem Versand und der Bestätigung des Versands, ob die Bestellung nicht storniert wurde.

Um das Stornieren durch den Kunden über das Kundenkonto und den Rakuten Kundenservice zu vermeiden, können Sie den Status „In Versandvorbereitung“ setzen. Dieser gilt einmalig für 48 Stunden. Führen Sie in dieser Zeit den Versand durch und bestätigen diesen.

Mehr zum Thema Bestellabwicklung

Mehr zum Thema Bestellabwicklung haben wir Ihnen im Artikel Wie Sie eine Bestellung bearbeiten zusammengestellt.