Händler-Richtlinie-
Verfügbarkeit, 
Lieferzeit 
und Versand

zurück

Artikelverfügbarkeit

Halten Sie die Verfügbarkeit Ihrer Artikel stets auf dem aktuellen Stand. Nicht lieferbare Artikel dürfen auf dem Marktplatz nicht angeboten werden oder müssen als solche gekennzeichnet sein.

 

Angabe des Artikelstandorts

Sie sind verpflichtet, den Standort des jeweiligen Artikels im Rahmen der jeweiligen Bestellung im Händler Backend anzugeben. Pflichtangaben sind dabei mindestens die Stadt und das Land, in welcher sich der Artikel befindet.

Versand außerhalb der EU: Kennzeichnen Sie Artikel deutlich, die außerhalb der EU verschickt werden und nicht in einem Lager innerhalb der EU vorrätig sind.

 

Angabe von Lieferzeiten

Um Ihren Kunden eine optimale Service-Qualität zu bieten, achten Sie bitte darauf, Bestellungen innerhalb der angegebenen Lieferzeit so zeitnah zu bearbeiten und zu versenden, dass die Ware den Kunden innerhalb der angegebenen Lieferzeit erreicht. Sie müssen sicherstellen, dass 

  • ihre Lieferzeiten für jede von ihnen zur Verfügung gestellte Lieferoption im  Händler Backend klar festgelegt sind,
  • die Lieferzeiten angemessen sind,
  • die geschätzte Lieferzeit des jeweiligen Kuriers widerspiegeln und
  • die angegebenen Lieferzeiten nicht irreführend sind.

Die Lieferzeit beinhaltet die Zeit, die Sie benötigen, um den Versand vorzubereiten sowie die Zeit, die der Transport zu Ihren Kunden dauert. 

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, nach wie vielen Werktagen (Mo-Fr) Sie die Ware spätestens versenden müssen:

Angegebene Lieferzeit spätestens versendet in
1 - 3 Werktage 2 Werktage 
4 - 6 Werktage 3 Werktage 
6 - 8 Werktage 5 Werktage 
8 - 10 Werktage 7 Werktage 
10 - 15 Werktage 10 Werktage 
15 - 20 Werktage 15 Werktage 
20 - 30 Werktage 20 Werktage 
30 - 40 Werktage 30 Werktage 
40 - 50 Werktage 40 Werktage 
50 - 60 Werktage 50 Werktage 
> 60 Werktage 60 Werktage

Bitte beachten Sie, dass für die Versandberechnung nicht Kalender- sondern Werktage (Mo - Fr) verwendet werden.

So halten Sie die Lieferzeiten ganz einfach ein:

Aktivieren Sie die Benachrichtigungsfunktion im Händler Backend. Sie erhalten dann sofort eine E-Mail, wenn eine Bestellung eingegangen ist.

Haben Sie Ihren Shop über API an unseren Marktplatz angebunden? Achten Sie in diesem Fall darauf, dass bei der Nutzung der API Ihre verwendete Schnittstelle funktioniert und keine Fehlermeldungen vorliegen. Wenden Sie sich im Zweifel an unseren technischen Support.

Ist eine Bestellung freigegeben, bearbeiten Sie diese umgehend. Sorgen Sie dafür, dass die Ware zuverlässig innerhalb der gesetzten Lieferzeit an Ihren Kunden versandt wird und den Kunden erreichen kann.

Idealerweise versenden Sie die Ware noch am Tag des Bestelleingangs. So stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden die Ware schnell erhalten.

 

Lieferverzug

Sollten Sie mit der Lieferung in Verzug kommen, müssen Sie dies unbedingt im Händler Backend vermerken. Ihre Kunden werden dann automatisch von uns über den neuen Liefertermin informiert. Kommt es zu einem Lieferverzug von mehr als 16 Tagen nach Bestelleingang, wird der Kauf von uns storniert.

 

Lieferverzugsrate

Die Lieferverzugsrate umfasst den Anteil aller Bestellungen, die nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums ausgeliefert wurden. Sie ist ein messbares Qualitätsmerkmal unseres Merchant Quality Scores, der auf dem Marktplatz eine große Bedeutung hat. Weitere Details hierzu finden Sie in unserer Händler Richtlinie “Merchant Quality Score”. 

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Lieferverzugsrate möglichst gering ist. Denken Sie daran, dass ein zuverlässiger und schneller Versand oft darüber entscheidet, ob Ihr Kunde wieder bei Ihnen kauft. 

 

Versandvorbereitung

Wenn Sie den Versand vorbereiten, übermitteln Sie per API den Status der Bestellung oder setzen den Status der Bestellung im Händler Backend manuell auf "In Versandvorbereitung". Dadurch wird sichergestellt, dass eine Stornierung für 48 Stunden nicht möglich ist.

 

Versandbestätigung

Bestätigen Sie den Versand, sobald die Bestellung das Lager verlassen hat. Somit werden Ihre Kunden über die Versandbestätigung informiert und die 16-tägige Sicherheitsfrist für Ihre Auszahlung wird automatisch gestartet. Beachten Sie bitte, dass eine Versandbetätigung ohne unverzüglichen Versand der Ware verboten ist.

Die Bestellung kann von den Kunden nicht mehr storniert werden, sondern nur noch retourniert. 

Sie können leicht nachvollziehen, ob der Artikel bei Ihren Kunden angekommen ist.

Wichtig: Vergessen Sie den Versand zu bestätigen, können Sie in Lieferverzug geraten. Um das zu vermeiden, holen Sie bitte die Versandbestätigung umgehend nach.

 

Sendungsverfolgung / Tracking

Über unsere angebundenen Logistikunternehmen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kunden eine Paketverfolgung zu ermöglichen. 

Bei allen Bestellungen, deren Warenwert 20,00 € übersteigt, sollten Sie einen Trackingcode, bzw. eine Sendungsverfolgungsnummer hinterlegen. Übermitteln Sie den Trackingcode mit der Versandbestätigung in Ihrem Händler Backend. Dadurch verringern Sie Kundenanfragen bezüglich des Verbleibs der Ware und Ihr Kunde hat die Möglichkeit, aktiv den Status seiner Bestellung zu verfolgen. 

Durch die Möglichkeit der Sendungsverfolgung minimieren Sie Ihr Versandrisiko

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass Sie stets das Versandrisiko tragen. Teilt Ihnen Ihr Kunde mit, eine Bestellung ohne Sendungsverfolgung nicht erhalten zu haben, muss der Artikel von Ihnen noch einmal verschickt werden. Durch die Sendungsverfolgung mit Trackingcode haben Sie die Möglichkeit, den Verlauf Ihrer Sendung genau nachzuverfolgen. So haben Sie Ihre Bestellungen immer im Blick. Sendungsverfolgungsnummern können entweder direkt bei der Bestellungsübermittlung oder nachträglich angegeben werden.

 

Prüfungs- und Nachweispflicht / Altersbeschränkung 

Artikel, die nach dem Jugendschutzgesetz und dem Jugendmedienstaatsvertrag zwar verkauft werden dürfen, aber einer Altersbeschränkung unterliegen, wie etwa Alkohol und alkoholhaltige Waren, Erotikartikel, Trägermedien (wie DVDs, Bücher, Spiele usw.), dürfen nur unter Einhaltung der gesetzlichen Altersbeschränkung ausgeliefert werden. 

Als Händler, sind Sie in diesem Fall dazu verpflichtet, eine Altersverifizierung mit einem allgemein anerkannten Altersverifikationsverfahren durchzuführen. 

Haben Sie Fragen zur Altersbeschränkung und zu Möglichkeiten der Altersverifikation? Unser Händlersupport steht Ihnen gerne unter Support  zur Verfügung.

 

Das ist bei der Bearbeitung von Bestellungen zu beachten:

  • Prüfen Sie regelmäßig, ob neue Bestellungen eingegangen sind.
  • Bearbeiten Sie alle Bestellungen zeitnah, am besten noch am gleichen Tag
  • Haben Sie Ihren Shop über API an unseren Marktplatz angebunden? Achten Sie darauf, dass bei der Nutzung der API Ihre verwendete Schnittstelle funktioniert und keine Fehlermeldungen vorliegen.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig in Ihrer Shop-Administration, ob neue Bestellungen eingegangen sind.
  • Ist die Bestellung freigegeben, bearbeiten Sie diese umgehend, damit die Ware innerhalb der von Ihnen angegebenen Lieferzeit Ihre Kunden erreichen kann.
  • Hier finden Sie eine Anleitung zur richtigen Bearbeitung der Bestellungen ”Link”.
  • Sie erhalten zu jeder Bestellung eine Mail, die Ihnen mitteilt, dass eine Bestellung vorhanden ist.
  • Bestellungen haben dabei einen der folgenden Status: “Neu eingegangen”, “Zur Bearbeitung freigegeben”, “Versendet”, “Zugestellt”, “Ausbezahlt”, “Retoure/Teilretoure”, “Storniert”, “Lieferverzug”, “In Bearbeitung”.