Bestellverwaltung


Bestellungen können Sie entweder direkt in ihrem Händlerkonto bearbeiten oder über Ihr Warenwirtschaftssystem, welches über eine Schnittstelle angebunden ist. 

In dieser Ansicht sehen Sie Bestellungen, die noch nicht versendet wurden. So erfahren Sie auf einen Blick, wo Handlungsbedarf besteht. Über die Filterfunktion können Sie auch bereits bearbeitete Bestellungen aufrufen und einsehen.

Sie können nach Bestellungen suchen, indem Sie die Bestellnummer, den Nachnamen des Kunden, den Produktnamen oder Teile des Produktnamens in der Suche eingeben.


Hinweis: Bestellungen per Vorkasse oder Barzahlen werden in der Regel nach 14 Tagen storniert, wenn der Kunde keine Zahlung tätigt. Sollten diese Bestellungen 14 Tage nach Eingang nicht storniert oder freigegeben werden, melden Sie sich bitte bei unserem Support.


Bestellung bearbeiten

Klicken Sie auf die Bestellnummer oder den Button rechts neben der Bestellung, um die Bestelldaten aufzurufen.

In der folgenden Ansicht können Sie den Versand der freigegebenen Bestellungen bestätigen.

Versand

Unter dem Menüpunkt Versand haben Sie die Möglichkeit, einen Versanddienstleister auszuwählen, einen Tracking-Code einzugeben und den Versand zu bestätigen.

Sendungen ab einem Warenwert von 20 Euro werden immer mit einem Tracking-Code versehen, ausgenommen sind digitale Güter oder Speditionsversand.

  • Wählen Sie Ihren Versanddienstleister aus. Bei DHL, Hermes, UPS, DPD, GLS oder Einschreiben hinterlegen Sie den Tracking-Code.
  • Ist Ihr Dienstleister nicht dabei, wählen Sie Tracking-Link und geben den kompletten Link zum Anbieter an.
  • Versenden Sie digitale Güter wählen Sie bitte Digitale Ware.
  • Versenden Sie den Artikel mit einer Spedition, wählen Sie den Punkt Spedition.

Hinweis: Unterscheidet sich die Liefer- von der Bestelleradresse, ist kein Kauf auf Rechnung möglich.


Rechnungsadresse, Lieferanschrift und Bestelldetails finden Sie in der folgenden Ansicht:

Dokumente

Unter Dokumente finden Sie den Lieferschein zu der Bestellung. Diesen können Sie auch runterladen oder direkt ausdrucken.

Sobald Sie die Bestellung als versendet markiert haben, erstellt Rakuten eine Rechnung für Ihren Kunden und stellt diese umgehend zu. Die Rechnung können Sie sich auf Wunsch runterladen.

Bei Rakuten ist standardmäßig die Rechnungstellung über den Marktplatz aktiviert. Möchten Sie selbst die Rechnung versenden, können Sie diese Funktion unter Verwaltung → Einstellungen deaktivieren. Wenn Sie die automatische Rechnungstellung deaktivieren, sind Sie verantwortlich für die Zustellung der Rechnung.

Hinweis: Bei digitalem Versand wird von Rakuten keine Rechnung für den Kunden erstellt. Beachten Sie bitte, dass in diesem Fall immer der Steuersatz des Käuferlandes gilt.

Protokoll

Hier haben Sie eine Übersicht über die Aktionen zur Bestellung. Dadurch können Sie z.B. nachvollziehen, wann die Freigabe erteilt wurde, wann Sie den Versand bestätigt haben, wann die Sicherheitsfrist für Ihr Guthaben abgeläuft und wann der Betrag an Sie ausbezahlt wurde.

Notizen

Möchten Sie zu der Bestellung kurze Notizen für Sich vermerken, können Sie diese hier eintragen. Die Einsicht ist lediglich für Sie sichtbar und wird nicht mit den Kunden geteilt.

Gutschrift / Retoure

Wenn eine Retoure bei Ihnen eingeht, muss diese unverzüglich im Rakuten Marktplatz eingetragen werden. Sollten Sie hierfür kein Warenwirtschaftssystem nutzen, welches die Daten per Schnittstelle überträgt, können Sie die Retoure auch manuell eingeben.

Für die Abwicklung von Retouren auf unserem Marktplatz gelten folgende Regelungen:

  • Retouren müssen schriftlich vom Kunden angekündigt werden. Eine Rücksendung allein ist nicht ausreichend. Um diesen Vorgang zu vereinfachen, empfehlen wir Ihnen, der Lieferung ein Retourenlabel für den Kunden beizulegen.
  • Bearbeiten Sie Retouren sofort nach Erhalt, damit die Rückzahlung umgehend erfolgt. Einfach in Ihrem Back-Office die Retoure anweisen. So werden Ihrem Kunden der Kaufbetrag und die Versandkosten zeitnah erstattet.
  • Bitte tragen Sie im Fall einer Rücksendung durch Widerruf nur eine Retoure ein. Weisen Sie bitte keine zusätzliche Gutschrift an!

Retoure bearbeiten

1. Wählen Sie über das Drop-Down-Menü die Menge des zurückgesendet Artikels. Das System berechnet automatisch den entsprechenden Retouren-Betrag.

2. Tragen Sie die Hinsendekosten für die komplette Rückabwicklung ein.

3. Sie haben in der Versandgruppe angegeben, dass die Rücksendekosten von Ihnen übernommen werden. Zahlt der Kunde diese trotzdem, müssen Sie die Rücksendekosten eintragen, um sie dem Kunden zu erstatten.

4. Schließen Sie den Vorgang ab, in dem Sie auf Retoure anweisen klicken.

Zahlungsverzug der Erstattung

Das bedeutet, dass eine Zahlung automatisch in Verzug gerät, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen nach Widerrufserklärung durch Sie an den Verbraucher zurückgezahlt wurde.

Bei Rückabwicklung im Falle eines Widerrufs steht Ihrem Kunden nach der neuen Rechtslage eine Pauschale von 40 Euro zu, falls es bei der Rückzahlung zu einem Verzug kommt. Daher ist es wichtig, dass Sie die Retoure unmittelbar nach Erhalt der Ware in Ihrer Shopverwaltung eintragen, damit wir die Rückzahlung fristgerecht veranlassen können. Sollte es hier zu Verzögerungen wegen fehlerhafter oder verspäteter Eintragungen kommen, müssen Sie ggf. die Pauschale tragen.

  • Geht eine Retoure innerhalb der 16-tägigen Sicherheitsfrist ein, wird der Zahlungslauf unterbrochen und Sie erhalten eine vorzeitige Auszahlung des Verkaufspreises zur Rechnungsabwicklung. Dieser Betrag wird aufgrund der Stornierung unverzüglich zurückgebucht. Sie erhalten eine Erstattung der Verkaufsgebühr und der Affiliate-Gebühr. Rakuten Super Points werden Ihnen im Retourenfall nicht berechnet.
  • Erhalten Sie eine Retoure nach Ablauf der 16-tägigen Sicherheitsfrist, wird der an Sie ausgezahlte Betrag wieder zurückgebucht. Sie erhalten auch in diesem Fall eine Erstattung der Verkaufsgebühr und der Affiliate-Gebühr. Die Rakuten Super Points werden Ihnen im Retourenfall nicht berechnet. 
  • Sie können innerhalb von 60 Tagen eine Retoure anweisen. Im Anschluss an diese Frist verfällt die Option und der Anspruch auf die Erstattung der Verkaufsprovision, der Affiliate-Gebühr und der Gutschrift der Rakuten Super Points.

Lieferverzögerung

In diesem Bereich können Sie dem Kunden mitteilen, wenn die Ware nicht rechtzeitig in der von Ihnen angegeben Lieferzeit versendet werden kann. Tragen Sie einfach ein neues Versanddatum ein. Ihr Kunde wird umgehend informiert.

Stornierung

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie sich durch die Einstellung der Produkte auf unserem Portal verpflichtet haben, diese entsprechend Ihrer Angaben liefern zu können. Diese Vertragspflichten ergeben sich aus unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen für Händler. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass die online gestellten Artikel auch tatsächlich lieferbar sind. Sollten Sie dennoch eine Stornierung veranlassen, fallen Stornogebühren in Höhe von 3 % an.

Sie können die Bestellung nur stornieren, solange die Bestellung noch nicht versendet wurde. Bitte geben Sie einen Stornierungsgrund an. Sie und der Kunde erhalten eine Benachrichtigung von Rakuten über den Bearbeitungsstand.

Bereits erfolgte Zahlungen vom Kunden werden umgehend zurückerstattet.

Wichtig: Der Kunde und Rakuten können bis zum bestätigten Versand stornieren. Setzen Sie entweder die Sendung in den Status SetOrderInLogistics oder bestätigen Sie den Versand, wenn dieser taggleich erfolgt. Prüfen Sie immer vor dem Versand, ob eine Bestellung storniert wurde.

Abrechnung der Stornierung
Anfallende Stornierungsgebühren werden monatlich über die Zusatzgebühren abgerechnet. Stornierungsgebühren fallen nur bei Verschulden des Händlers an.